Gisella – Ich kann den Arm meines Vaters nicht halten!

Unser Herr zu Gisella Cardia am 25. September 2021:

Meine Brüder und Schwestern, Ich bin hier bei euch: Auch wenn ihr Mich nicht seht, werdet ihr Meinen Geist spüren. Meine lieben Brüder und Schwestern, ihr seid wenige an der Zahl und mit reinem Herzen, aber denkt ihr an die Gnaden, die euch täglich zuteil werden? Mein Vater erfüllt dich mit dem Heiligen Geist, aber manchmal bist du blind und taub. Hilf allen Menschen und dieser geliebten Meine Tochter, die in Meinem Herzen ist.
 
Hilf mir, meine Tochter! – Ich kann nicht, Ich kann den Arm Meines Vaters nicht mehr halten: Alles ist auf euch und es wird ein Kontinuum von Verfolgungen, Krankheiten und Heuchelei geben. Meine Kinder, wie viel Schaden habt ihr angerichtet, wie viel Böses wurde wegen der Sünde provoziert. Siehe Amerika: Ein Teil von Amerika wird verschwinden und dann aus der Asche zu neuem Leben wiedergeboren werden.* Betet, betet zu Gott und seiner Barmherzigkeit. Du, die du die Gnade hast, auf meine Mutter zu hören; tu nicht so, als ob nichts passiert; Alles ist im Gange, die Erde wird sich verändern und alles wird passieren, wenn Sie es am wenigsten erwarten. Seien Sie vorbereitet, beten Sie mit Ihrem Herzen. O Meine Kinder, dieser Ort ist Mein Heiligtum, das euch in der Herrlichkeit Meines Vaters angeboten wird. Fürchte dich nie – habe ich dir jemals Versprechen gemacht, die ich nicht gehalten habe? Ich sagte dir, dass es an nichts mangeln würde – siehe, es hat bis heute an nichts gefehlt, warum glaubst du nicht? Du glaubst nur, was für dein menschliches Leben geeignet ist, aber du glaubst nicht immer den Worten Meiner Mutter. Überlege nicht, [1]Vernunft im Sinne menschlicher Spekulation. Anmerkung des Übersetzers. Kinder; überlege nicht, wann und wie alles passieren wird. Viele werden sterben und viele werden in Mein Haus gebracht werden; Habt keine Angst vor dem Leiden, denn ihr müsst euch auf Erden reinigen, um im Haus eures Vaters in den Himmel zu gelangen, und wie sollt ihr dorthin gelangen? Mit schmutzigen Händen und schmutziger Kleidung? Keine Kinder, nein, ihr werdet eines Tages herrlich sein: Nur so werdet ihr die Herrlichkeit Meines Vaters erreichen können. 
 
Ihr macht alle gute Arbeit [2]Scheinbar eine persönliche Botschaft an die Versammelten in Trevignano Romano — fahre fort, höre nicht um jeden Preis auf, ich bin für dich da und werde dich nie allein lassen. Jetzt gebe ich dir Meinen Heiligen Segen, im Namen des Vaters, in Meinem Namen und im Heiligen Geist. Amen. Ich liebe euch, Kinder, ich liebe euch; Betet für Rom, die Stadt, die mir so am Herzen liegt und die mich verraten hat – betet, denn bald wird Blut auf den Plätzen fließen. Betet, betet stark. Dein Jesus…

 
 
Gefallen, gefallen ist Babylon die Große.
Sie ist zu einem Treffpunkt für Dämonen geworden.
Sie ist ein Käfig für jeden unreinen Geist,
ein Käfig für jeden unreinen Vogel,
ein Käfig für jedes unreine und widerliche Tier.
Denn alle Nationen haben getrunken
der Wein ihrer ausschweifenden Leidenschaft.
Die Könige der Erde hatten Verkehr mit ihr,
und die Kaufleute der Erde wurden durch ihren Drang nach Luxus reich.
 
Dann hörte ich eine andere Stimme vom Himmel sagen:
„Geh von ihr weg, mein Volk,
um nicht an ihren Sünden teilzunehmen
und nimm Anteil an ihren Plagen,
denn ihre Sünden häufen sich zum Himmel,
und Gott erinnert sich an ihre Verbrechen.
Zahle sie zurück, wie sie andere bezahlt hat.
Zahle ihr für ihre Taten das Doppelte zurück….
Deshalb werden ihre Plagen eines Tages kommen,
Pest, Trauer und Hungersnot;
sie wird vom Feuer verzehrt.
Denn mächtig ist der Herr, Gott, der sie richtet.“
Die Könige der Erde, die in ihrer Übermut mit ihr Umgang hatten
werden weinen und um sie trauern, wenn sie den Rauch ihres Scheiterhaufens sehen.
Sie werden aus Angst vor der Qual Abstand halten
ihr zugefügt, und sie werden sagen:
„Ach, ach, große Stadt,
Babylon, mächtige Stadt.
In einer Stunde ist dein Urteil gefallen.“
(Offb 18-1)
 
 

Weiterführende Literatur

 
Wie Rom und Amerika eine Schlüsselrolle bei der „Aufhebung der Zurückhaltung“ spielen können, die den Antichristen einleitet:Die Rührwerke - Teil II

Fußnoten

Fußnoten

1 Vernunft im Sinne menschlicher Spekulation. Anmerkung des Übersetzers.
2 Scheinbar eine persönliche Botschaft an die Versammelten in Trevignano Romano
Veröffentlicht in Gisella Cardia, Direknachrichten.