Gisella Cardia - Der Rosenkranz wird Schutz bringen

Unsere Liebe Frau zu Gisella Cardia am 25. Juli 2020:

Liebe Kinder, danke, dass Sie hier im Gebet versammelt sind und auf meinen Ruf in Ihren Herzen gehört haben. Geliebte Kinder, beten Sie jeden Tag weiter, besonders wenn Sie den Heiligen Rosenkranz rezitieren, der der einzige Schutz ist, den Sie gegen das Böse haben werden. Kinder, schaut euch um: Erdbeben, Tsunamis, verheerende Stürme werden nicht aufhören - nur das mit dem Herzen rezitierte Gebet kann die Dinge ändern, aber alles muss erfüllt werden, denn so wurde es geschrieben. Gib deinen Willen auf und sei immer im Willen Gottes. Sie sind es gewohnt, ein mechanisches Leben zu führen: Verlassen Sie die Dinge der Erde und achten Sie mehr auf die Dinge des Himmels, denn nur so können Sie den schwierigeren, aber korrekteren Weg gehen. Pass auf, Kinder, falle nicht in die Falle des Teufels: Ich liebe dich und ich möchte, dass du gerettet wirst. Ich möchte, dass meine Armee des Lichts sich mit einer Stimme vereinen kann. Jetzt verlasse ich dich mit meinem heiligen Segen im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes, Amen.


* Dies sollte nicht als Hinweis darauf verstanden werden, dass andere Gebetsformen keinen Wert haben, sondern als Betonung der besonderen Rolle des Rosenkranzes als spirituelle Waffe - eine Rolle, die in den Schriften vieler Mystiker in Vergangenheit und Gegenwart unterstrichen und zusätzlich durch die Zeugnisse bestätigt wird von vielen Exorzisten. Die Zeit kommt und ist für viele schon wieder da, wenn öffentliche Messen nicht mehr verfügbar sein werden. In dieser Hinsicht auf Jesus zurückgreifen bis Dieses wirksame Gebet wird von entscheidender Bedeutung sein. Auch die Dienerin Gottes Sr. Lucia von Fatima spielte darauf an:

Wenn Gott uns durch Unsere Liebe Frau gebeten hätte, jeden Tag zur Messe zu gehen und die heilige Kommunion zu empfangen, hätte es zweifellos sehr viele Menschen gegeben, die zu Recht gesagt hätten, dass dies nicht möglich sei. Einige wegen der Entfernung, die sie von der nächsten Kirche trennt, in der die Messe gefeiert wurde; andere aufgrund der Umstände ihres Lebens, ihres Lebenszustands, ihrer Arbeit, ihres Gesundheitszustands usw. “ „Auf der anderen Seite kann jeder den Rosenkranz beten, reich und arm, weise und unwissend, groß und klein. Alle Menschen guten Willens können und müssen jeden Tag den Rosenkranz sagen ... -Nationales katholisches Register, Nov. 19th, 2017

Außerdem ruft uns die Muttergottes hierher "Gebet mit dem Herzen empfangen" Das heißt, der Rosenkranz sollte in dem Geist gebetet werden, mit dem Papst Johannes Paul II. die Gläubigen ermahnte - als wäre es eine „Schule Mariens“, zu deren Füßen wir sitzen, um über den Erretter, Jesus Christus, zu meditieren (Rosarium Virginie Mariae n. 14). Tatsächlich ging Johannes Paul II. Weiter und wies auf die wahre Kraft des Rosenkranzes in der Geschichte der Kirche hin, die diese Offenbarung an Gisella widerspiegelt:

Die Kirche hat diesem Gebet, das dem Rosenkranz anvertraut wurde, seiner Chorrezitation und seiner ständigen Praxis, den schwierigsten Problemen, immer besondere Wirksamkeit zugeschrieben. Zu Zeiten, als das Christentum selbst in Gefahr zu sein schien, wurde seine Befreiung der Kraft dieses Gebets zugeschrieben, und Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz wurde als diejenige anerkannt, deren Fürsprache die Erlösung brachte. -Rosarium Virginis Mariaen. 38

Veröffentlicht in Gisella Cardia, Nachrichten, Physischer Schutz und Vorbereitung, Spiritueller Schutz.