Gisella – Die Warnung: Letzter Akt der Barmherzigkeit

Unsere Liebe Frau zu Gisella Cardia am 8. Dezember 2021:

Gebetssaal in Polen
 
Meine Kinder, danke, dass ihr die Knie gebeugt habt. Heute bin ich hier bei Ihnen und wende mich an die Bekehrten und die Bekehrten; diejenigen, die an meine Erscheinungen glauben und diejenigen, die es nicht tun; Gläubige und Ungläubige: Ich bete, dass ihr während der Warnung auf den letzten Akt der Barmherzigkeit antwortet.* Meine Kinder, bereitet euch vor, denn es wird nicht viel Zeit [vor der Warnung] vergehen und ich möchte, dass ihr knien könnt an diesem Tag um Vergebung zu bitten und den Retter der Welt anzuerkennen. Denken Sie daran, dass sein Tod zu Ihrer Erlösung diente und er wiederkommen wird, um Sie zu retten und Sie von den Ketten des Bösen zu befreien. Ich werde bei dir sein bis zum Ende des Gebets. Ich verlasse dich mit meinem mütterlichen Segen im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.
 

Am 7. Dezember 2021:

Gebetssaal in Polen
 
Meine Kinder, danke, dass ihr in euren Herzen auf meinen Ruf geantwortet habt. Meine Kinder, ich bitte euch, nicht den falschen Lichtern der Welt zu folgen: So kommt ihr nicht aus der Finsternis, sondern indem ihr das größte Vertrauen auf Gott habt. Er wird dich beschützen – hab keine Angst. Bereiten Sie Ihre Zufluchtsorte vor, besonders in Ihren Häusern. Beten Sie für die Kirche, die zerstört und dann wiedergeboren wird.[1]Unser Herr Jesus hat versprochen, dass die Pforten der Hölle die Kirche nicht überwältigen werden. „Die Kirche wird jedoch nur durch dieses letzte Passah in die Herrlichkeit des Königreichs eingehen, wenn sie ihrem Herrn in seinem Tod und seiner Auferstehung folgen wird“, Katechismus der katholischen Kirche, n. 677. Das heißt, die Kirche wird das Grab betreten, aber wie uns die Gottesmutter versichert, wird es eine Auferstehung der KircheSatan wird sich nicht durchsetzen. Jesus ist dir nahe. Glauben Sie den Worten einer Mutter: Alles wird wunderbar und dies wird eine Wiedergeburt für Sie und die Welt sein. Bete viel, sei weiterhin leicht, damit meine Engel dich erkennen. Ich werde unter euch gehen, um euch einen nach dem anderen zu segnen und Frieden in eure Herzen kommen zu lassen; lasst euch nicht verwirren, sondern öffnet euch der Liebe Gottes und es wird euch an nichts mangeln. Jetzt segne ich dich im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.
 
Nachricht für Polen:
 
Liebe Kinder, haltet einander an den Händen; Auch wenn dir alles unmöglich wird, vertraue Gott, der dich nicht im Stich lässt. Nutze die List der Schlangen und die Reinheit der Tauben [2]vgl. Matthäus 10:16. Anmerkung des Übersetzers und es wird dir an nichts fehlen.
 
 

 
*Hier sollte der „letzte Akt der Barmherzigkeit“ angesichts der einzigartigen universellen Dimension der Bewusstseinserleuchtung eher als Hinweis auf kollektive als auf individuelle Barmherzigkeit verstanden werden. Aus dem Tagebuch der Heiligen Faustina:
 
Schreiben Sie: Bevor ich als gerechter Richter komme, öffne ich zuerst die Tür meiner Barmherzigkeit weit. Wer sich weigert, durch die Tür Meiner Barmherzigkeit zu gehen, muss durch die Tür Meiner Gerechtigkeit gehen.. -Göttliche Barmherzigkeit in meiner Seele, Tagebuch der hl. Faustina 1146
 
… erzähle den Seelen von meiner großen Barmherzigkeit, denn der schreckliche Tag, der Tag Meiner Gerechtigkeit, ist nahe. -Göttliche Barmherzigkeit in meiner Seele, Tagebuch der hl. Faustina, n. 965 
 
Schreiben Sie Folgendes: Bevor ich als gerechter Richter komme, komme ich zuerst als König der Barmherzigkeit. Bevor der Tag der Gerechtigkeit kommt, wird den Menschen ein Zeichen am Himmel dieser Art gegeben: Alles Licht am Himmel wird gelöscht, und es wird große Dunkelheit auf der ganzen Erde geben. Dann wird das Zeichen des Kreuzes am Himmel zu sehen sein, und aus den Öffnungen, in denen die Hände und Füße des Erretters genagelt wurden, werden große Lichter hervorkommen, die die Erde für eine gewisse Zeit erleuchten werden. Dies wird kurz vor dem letzten Tag stattfinden. -Göttliche Barmherzigkeit in meiner Seele, Tagebuch der hl. Faustina, Nr. 83
 
 

Weiterführende Literatur

Was versteht man unter dem „letzten Tag“? Lesen: Faustina und der Tag des Herrn
 

Fußnoten

Fußnoten

1 Unser Herr Jesus hat versprochen, dass die Pforten der Hölle die Kirche nicht überwältigen werden. „Die Kirche wird jedoch nur durch dieses letzte Passah in die Herrlichkeit des Königreichs eingehen, wenn sie ihrem Herrn in seinem Tod und seiner Auferstehung folgen wird“, Katechismus der katholischen Kirche, n. 677. Das heißt, die Kirche wird das Grab betreten, aber wie uns die Gottesmutter versichert, wird es eine Auferstehung der KircheSatan wird sich nicht durchsetzen.
2 vgl. Matthäus 10:16. Anmerkung des Übersetzers
Veröffentlicht in Direknachrichten.