Luz – Bitte um die Gaben meines Geistes in dir…

Unser Herr Jesus Christus zu Luz de Maria de Bonilla am 27. Mai:

Geliebte Kinder, ich segne euch. Lebe in Brüderlichkeit nach Meinem Willen. Ihr müsst euren Weg in Frieden mit euren Brüdern und Schwestern fortsetzen und Meine Liebe überall hin mitnehmen. Ich lade Sie zur wahren Reue und zum Bekenntnis Ihrer Sünden ein, damit Sie an diesem ganz besonderen Tag, dem Fest meines Heiligen Geistes, die Gnade einer größeren Liebe erhalten. [1]Wir erkennen uns als Tempel des Heiligen Geistes:

Damit du alles überwinden kannst, was du durchlebst und alles, was noch kommen wird, brauchst du die Frucht der Liebe – dieser Liebe, die über das Menschliche hinausgeht, dieser Liebe, die mein Heiliger Geist angesichts dessen über meine Kinder ausgießt Katastrophen und damit sie nicht verzweifeln. Die Liebe Meines Heiligen Geistes wird dich vor der Verzweiflung bewahren, Sei standhaft und halte an dem Glauben an Mich fest. Bittet ständig um die Gaben Meines Heiligen Geistes in euch; Es ist notwendig, dass du sie besitzt und solch großer Schätze würdig bist:

Das Geschenk der Weisheit

Die Gabe des Verstehens

Die Gabe des Rats

Das Geschenk der Stärke

Das Geschenk des Wissens

Das Geschenk der Frömmigkeit

Das Geschenk der Gottesfurcht

Ihr müsst in Meinem Willen arbeiten und handeln, Mein Gesetz befolgen, ein würdiges Leben führen und in Würde leben. Aus den Gaben Meines Heiligen Geistes entstehen die Früchte, die für ein gerechtes Leben notwendig sind, im vollen Bewusstsein, dass ihr ohne Mich nichts seid. Diese sind:

Liebe, die zur Nächstenliebe, zum Leben in völliger Brüderlichkeit und zur Erfüllung des Ersten Gebots führt.

Freude, denn vor allem die Freude der Seele bestätigt dir, dass es bei Mir keine Ängste gibt.

Frieden ist das Ergebnis für diejenigen, die sich Meinem Willen ergeben und trotz des irdischen Lebens sicher in Meinem Schutz leben. 

Geduld gehört denen, die sich weder durch die Widrigkeiten des Lebens noch durch Versuchungen aus der Fassung bringen lassen, sondern in völliger Harmonie mit ihrem Nächsten leben.

Langmütig. Zu wissen, wie man auf Meine Vorsehung wartet, auch wenn alles unmöglich erscheint, verleiht Ihnen Großzügigkeit.

Liebenswürdigkeit: Die freundliche und sanfte Person hat sie und bewahrt Sanftmut im Umgang mit anderen.

Freundlichkeit kommt immer dem Nächsten zugute. In denen, die Freundlichkeit zeigen, ist der Dienst an ihren Brüdern beständig, in meinem Gleichnis.

Sanftmut hält Sie ausgeglichen; es ist eine wahre Bremse für Wut und Zorn; es duldet keine Ungerechtigkeit, es lässt keine Rache oder Groll zu.

Treue bezeugt meine Gegenwart in der Person, die mir bis zum Ende treu ist und in Wahrheit aus meiner Liebe lebt.

Bescheidenheit: Lebe als Tempel Meines Heiligen Geistes mit Würde und Anstand und gib diesem Tempel die nötige Würde, um Meinen Heiligen Geist nicht zu betrüben.

Moderation: Da ein Mensch Meinen Heiligen Geist hat, verfügt er über ein hohes Maß an Bewusstsein. Dadurch sorgt die Person für Ordnung in ihren Werken und Handlungen, wünscht sich nicht, was sie nicht besitzt, ist Zeuge der inneren Ordnung und kontrolliert ihre Gelüste.

Keuschheit: Als Tempel Meines Heiligen Geistes seid ihr in wahrer Verschmelzung mit Mir; Dafür müsst ihr euch Mir anvertrauen und dadurch nicht nur die Unordnung des Fleisches schwächen, sondern auch die innere Unordnung, die euch zur Unordnung in euren Werken und Taten führt.

Geliebte Kinder, seid wahre Zeugen meines Geistes – nicht halbherzig, sondern ganz und gar. Betet, geliebte Kinder, betet. Vulkane [2]Auf Vulkanen: wird brüllen und Meine Kinder leiden lassen und das Klima auf der ganzen Erde verändern. Geliebte Kinder, betet, dass die Gegenwart Meines Heiligen Geistes in Meinen Kindern in Fülle dafür sorgt, dass das Böse nicht in die Menschheit eindringt. Betet, Meine Kinder, großer Schmerz wird über Meine Kirche kommen…

Betet, Meine Kinder, betet dafür, dass die Menschheit Mir vertraut. Mein Heiliger Geist herrscht in jedem meiner Kinder; Es liegt an jedem Menschen, Ihn willkommen zu heißen und richtig zu arbeiten und zu handeln, damit Er in Ihnen bleibt. Bleiben Sie geistig wachsam. Ich segne dich mit meiner Liebe.

Kommentar von Luz de Maria

Brüder und Schwestern, angesichts der großen Gaben und Früchte, die unser Herr Jesus Christus für uns hervorhebt, müssen wir danach streben, sie würdig zu erlangen, und uns nicht damit zufrieden geben, sie aus der Ferne zu betrachten oder sie als etwas Unerreichbares zu betrachten: Unsere Einstellung ist es extrem wichtig. Bewahren wir unser Bewusstsein für die Notwendigkeit, in der Einheit der Allerheiligsten Dreifaltigkeit mit dem Heiligen Geist erfüllt zu werden.

Iss, Heiliger Geist, iss!
Und von deinem himmlischen Zuhause
Versprühe einen göttlichen Lichtstrahl!

Komm, Vater der Armen!
Komm, Quelle unseres gesamten Ladens!
Komm, in unseren Herzen strahle es.

Du bist der beste Tröster;
Du, der willkommenste Gast der Seele;
Süße Erfrischung hier unten;

Ruhe in unserer Arbeit sehr süß;
Dankbare Kühle in der Hitze;
Trost mitten im Weh.

O gesegnetes göttliches Licht,
Leuchte in deinen Herzen,
Und unser innerstes Sein erfüllt!

Wo du nicht bist, haben wir nichts,
Nichts Gutes in der Tat oder im Gedanken,
Nichts frei von Krankheit.

Heile unsere Wunden, unsere Kraft erneuere sich;
Gieße deinen Tau auf unsere Trockenheit;
Waschen Sie die Flecken der Schuld weg:

Beugen Sie das hartnäckige Herz und den Willen;
Das Gefrorene schmelzen lassen, die Kälte erwärmen;
Leite die Schritte, die in die Irre gehen.

Auf die Gläubigen, die anbeten
Und bekenne dich für immer
In deiner siebenfachen Gabe steige herab;

Gib ihnen den sicheren Lohn der Tugend;
Gib ihnen deine Erlösung, Herr;
Schenken Sie ihnen Freuden, die niemals enden. Amen.
Alleluja.

Drucken Freundlich, PDF & Email
Veröffentlicht in Luz de Maria de Bonilla, Nachrichten.