Medjugorje und die rauchenden Waffen

DAS Die Ruini-Kommission, die von Papst Benedikt XVI. ernannt wurde, um die Erscheinungen von Medjugorje zu untersuchen, hat mit überwältigender Mehrheit entschieden, dass die ersten sieben Erscheinungen in Medjugorje „übernatürlichen“ Ursprungs waren, wie aus den in berichteten Ergebnissen hervorgeht Vatikan-Insider (Anmerkung: Die Kommission hat zu den verbleibenden Erscheinungen, die derzeit noch andauern, eine neutrale Position bezogen; vgl. ncregister.com). Papst Franziskus nannte den Bericht der Kommission „sehr, sehr gut“. Während er seine persönliche Skepsis gegenüber der Idee der täglichen Erscheinungen zum Ausdruck brachte (auf die im folgenden Artikel eingegangen wird), lobte er offen die Bekehrungen und Früchte, die weiterhin aus Medjugorje fließen, als unbestreitbares Werk Gottes – nicht als „Zauberstab“.[1]usnews.com 

Dennoch wärmen Skeptiker weiterhin eine Liste auf, die ihrer Meinung nach „rauchende Waffen“ sind, die zeigen, dass der Ruini-Kommission irgendwie einige Fakten fehlen. Im Gegenteil, viele dieser sogenannten „Fallstricke“ zu Medjugorje sind nicht nur Klatsch, sondern schlichtweg falsch. Hier ist eine Liste von 24 „Smoking Gun“-Vorwürfen, die vom ehemaligen Fernsehreporter Mark Mallett beantwortet wurden…

Lese Medjugorje und die rauchenden Waffen im Jetzt Wort. 

Fußnoten

Fußnoten

1 usnews.com
Veröffentlicht in Medjugorje, Direknachrichten, Das Jetzt-Wort.