Valeria – Sie, die sich stark fühlen. . .

„Maria, Knotenlöserin“ an Valeria Copponi am 25. Mai 2022:

Ihr sagt im Gebet: „Heilige Maria“, und doch glauben so viele von euch, während sie mit diesen Worten beten, nicht, was sie mit ihren Lippen rezitieren. Meine Kinder, ich wünsche euch eine wahre und aufrichtige Bekehrung, sonst werdet ihr noch viele harte Prüfungen bestehen müssen. Euer Vater möchte seine ganze Herde retten, aber wenn ihr diesen Weg weitergeht, wird nicht einmal meine Fürbitte dazu dienen, Gottes Herz zu bewegen. Ich bitte Sie, beten Sie und bringen Sie die Menschen zum Beten, aber nicht mit bloßen und manchmal leeren Worten, sondern mit Herzblut und konkreter Bekehrung. Du siehst mit deinen eigenen Augen und greifst mit deinen eigenen Händen, wie viele Katastrophen du erleidest: deine Erde reagiert nicht mehr [positiv] auf all die Verwüstungen, die du ihr zufügst.[1]Anmerkung des Übersetzers: Die Erde reagiert nicht mehr günstig auf die Menschheit (nach Gottes Plan) in Bezug auf die Produktion von Nahrungsmitteln usw., was sicherlich an vielen Orten der Welt zutrifft.
 
Wie viel Bosheit ist unter euch; Sie denken nicht mehr daran, als Brüder und Schwestern zu leben, und Lügen und Bosheit herrschen in Familien und in der Gesellschaft.
Höre auf meine Worte, denn noch schrecklichere Tage werden für dich kommen, wenn du nicht aufhörst, meinen schwächsten Kindern, die sich in keiner Weise wehren können, harte Prüfungen aufzuerlegen. Ich sage euch, die ihr euch auf dieser Erde mächtig fühlt: Ja, ihr bewahrt euer Leben für Satan auf, und unglücklicherweise werdet ihr gegen euren Willen und weit entfernt von aufrichtiger Reue eine solche Strafe erleiden, dass ihr nicht mehr vor den Toren der Erde gerettet werdet Hölle. Meine Kinder, vertraut euch meiner mütterlichen Liebe an, sonst werdet ihr mich daran hindern, euch zu helfen.

Fußnoten

Fußnoten

1 Anmerkung des Übersetzers: Die Erde reagiert nicht mehr günstig auf die Menschheit (nach Gottes Plan) in Bezug auf die Produktion von Nahrungsmitteln usw., was sicherlich an vielen Orten der Welt zutrifft.
Veröffentlicht in Account Beiträge, Valeria Copponi.