Angela – Lass dich nicht entmutigen

Unsere Liebe Frau von Zaro zu Angela am 8. August 2021:

An diesem Abend erschien Mutter ganz in Weiß gekleidet; der Mantel, der sie umhüllte, war hellblau. Derselbe Mantel bedeckte auch ihren Kopf. Auf ihrem Kopf war eine Krone aus zwölf Sternen. Mutter hatte ihre Hände zum Gebet gefaltet; in ihren Händen hielt sie eine weiße Rosenknospe und einen langen heiligen Rosenkranz, weiß wie Licht, der fast bis zu ihren Füßen reichte. Ihre Füße waren nackt und standen auf der Welt. Mutter war traurig und eine Träne lief über ihr Gesicht. Möge Jesus Christus gelobt werden… 
 
Liebe Kinder, danke, dass ihr heute Abend wieder hier in meinem gesegneten Wald seid, um mich zu begrüßen und meinem Ruf zu folgen. Geliebte Kinder, heute Abend bin ich hier, um euch Frieden und Liebe zu schenken, ich bin wieder hier, um euch um Gebet zu bitten – Gebet für diese Welt, die immer mehr von Dunkelheit umhüllt wird. Liebe Kinder, ich bin schon lange unter euch; seit langem bitte ich euch zu beten, mir eure Herzen zu öffnen und mich hereinzulassen, aber leider haben viele von euch noch verschlossene Herzen. Viele von euch füllen ihren Mund mit vielen Gebeten (Mutter schweigt)… aber sie werden nur mit den Lippen gesprochen und nicht mit dem Herzen. Meine Kinder, bitte betet von Herzen; halte den heiligen Rosenkranz fest in deinen Händen und bete. Verschwenden Sie keine Worte, sondern verwenden Sie den heiligen Rosenkranz, eine mächtige Waffe gegen das Böse.
 
Meine Kinder, ich bin hier, weil es mein größter Wunsch ist, dass ihr alle gerettet werdet. Bitte hör mir zu. Seien Sie nicht entmutigt; strecke deine Hände zu mir aus, ich bin hier, um dir meine Hände auszustrecken: Ergreife sie und beschließe, dein „Ja“ zu sagen. Meine Kinder, wenn ihr traurig seid und geprüft werdet, nehmt Zuflucht vor Jesus. Er ist lebendig und wahrhaftig im Allerheiligsten Sakrament des Altars; Beuge deine Knie und bete – Jesus wartet dort auf dich; Er ist da, um Sie willkommen zu heißen und Ihnen zuzuhören. Machen Sie sich keine Gedanken darüber, was Sie Ihm sagen sollen: Er kennt jeden Ihrer Gedanken, Ihre Bedürfnisse. Geben Sie sich in seine Arme und lassen Sie sich von ihm lieben.
 
Dann bat mich Mutter, mit ihr zu beten. Nachdem ich gebetet hatte, empfahl ich ihr alle, die sich meinen Gebeten anvertraut hatten. Dann ging Mutter unter die Pilger und segnete schließlich alle.
 
Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.
Veröffentlicht in Simona und Angela.