Pedro – Seien Sie aufmerksam

Unsere Königin des Friedens zu Pedro Regis am 17. Juni 2021:

Liebe Kinder, gebt Mir eure Hände und Ich werde euch zu dem führen, der euer einziger und wahrer Retter ist. Lebe nicht in Sünde. Dies ist die Zeit der Gnade für Ihr Leben. Wende dich von der Welt ab und lebe dem Himmel zugewandt. Bezeugen Sie, dass Sie dem Herrn gehören, und helfen Sie denen, die weit weg sind. Der Herr liebt dich und erwartet dich mit offenen Armen. Die Menschheit steuert auf einen großen spirituellen Abgrund zu. Kehren Sie um. Lassen Sie das, was Sie zu tun haben, nicht bis morgen. Ich bin deine traurige Mutter und ich leide unter dem, was zu dir kommt. Betet für die Kirche Meines Jesus. Vereinbarungen werden getroffen, aber vergessen Sie nicht: Gottes Wahrheit ist nicht verhandelbar. Weiter zur Verteidigung der Wahrheit! Dies ist die Botschaft, die ich Ihnen heute im Namen der Allerheiligsten Dreifaltigkeit gebe. Danke, dass du mir erlaubt hast, dich hier noch einmal zu versammeln. Ich segne dich im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Sei friedlich.

 

Am 18. Juni 2021:

Liebe Kinder, ich bin eure traurige Mutter und ich weiß, was auf euch zukommt. Beuge deine Knie zum Gebet. Die falsche Kirche mit der Neuen Ordnung wird die Wahrheit ersticken. Der Plan der Feinde besteht darin, die größte Zahl Meiner armen Kinder von der Erkenntnis der Wahrheit zu trennen. Aufmerksam sein. Verkündet allen meinen armen Kindern die Wahrheit meines Jesus. Wenn es keine Erkenntnis der Wahrheit gibt, kommt traurige geistliche Blindheit. Die Menschheit wird kontrolliert, aber diejenigen, die dem Herrn gehören, werden geschützt. Suche Kraft im Gebet und in der Eucharistie. Ohne Kreuz gibt es keinen Sieg. Was auch immer passiert, bleib bei Jesus. Dies ist die Botschaft, die ich euch heute im Namen der Heiligen Dreifaltigkeit gebe. Danke, dass du mir erlaubt hast, dich hier noch einmal zu versammeln. Ich segne dich im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Sei friedlich.

Veröffentlicht in Nachrichten, Pedro Regis.