Luz – Die Menschheit wird leiden

St. Michael der Erzengel zu Luz de Maria de Bonilla am 23. Juni 2022:

Geliebtes Volk unseres Königs und Herrn Jesus Christus; Empfangen Sie von den Heiligen Herzen Segen und Stärke für diejenigen, die sie annehmen möchten. Ein großer Teil der Menschheit bleibt angesichts der Rufe unseres Königs und Herrn Jesus Christus träge. Diese Aufrufe werden in der menschlichen Erinnerung wieder an Wert gewinnen, wenn sich die aufgezählten Ereignisse nacheinander vor den Augen der Menschheit abspielen. Der Ungehorsam der Menschheit ist die Waffe des Teufels, mit der es ihm gelingt, den Menschen dazu zu bringen, sich gegen die Allerheiligste Dreifaltigkeit zu erheben. In diesen Zeiten wird der Ungehorsam fast total sein. Der Mensch will sich nichts unterwerfen und verkündet seinen freien Willen, was ihn dazu bringt, in Eitelkeit, Stolz und Liberalismus zu versinken.

Ich muss euch sagen, wer seine Werke und Handlungen nicht ändert und brüderlicher wird, wird der Dunkelheit zum Opfer fallen. Stolz, Egoismus, Arroganz und Überlegenheit sind kleine Tentakel, mit denen der Teufel übermäßigen Schaden anrichtet und ich, als Fürst der Armeen des Himmels, werde nicht zulassen, dass das Volk meines Königs und Herrn Jesus Christus untergraben wird. Der Heilige Geist gießt Seine Gaben und Tugenden (12 Kor 11) auf die Demütigen aus, damit sie das Wort predigen, nicht auf die Stolzen, damit sie ihren freien Willen erhöhen.

Volk unseres Königs und Herrn Jesus Christus, der Tag des Gebets, um den ich euch gebeten habe, hat den väterlichen Thron erreicht wie kostbarer Weihrauch. Ich muss Ihnen mitteilen, dass jeder Tag des Gebets Gott vollkommen wohlgefällig war und dass es ihm gelungen ist, das große Erdbeben, das die Menschheit erleiden wird, bis zu einem gewissen Grad abzuschwächen. Ohne Sie verärgern zu wollen, muss ich Ihnen sagen, dass die kommenden Ereignisse ohne Unterlass nacheinander eintreten werden. Erdbeben werden stärker, wodurch die Erde ihren kompakten Zustand verliert und hohe Berge einstürzen.

Volk unseres Herrn und Königs Jesus Christus, das Land, das der Bär repräsentiert[1]Anmerkung des Übersetzers: Russland wird unerwartet reagieren, was dazu führt, dass die Welt unruhig bleibt und einige Länder übereilt reagieren. Wenn Sie ein unbekanntes Grollen hören, verlassen Sie nicht Ihre Häuser oder Orte, an denen Sie sich befinden. Gehen Sie nicht, bis Sie den Befehl erhalten, sich zu bewegen. Wenn ein starkes und unbekanntes Leuchten erscheint, schauen Sie es nicht an; im Gegenteil, halten Sie Ihren Kopf auf den Boden und schauen Sie nicht, bis das Leuchten verschwindet, und bewegen Sie sich nicht von der Stelle, an der Sie sich befinden.

Bewahren Sie Lebensmittel in Ihren Häusern auf, ohne Wasser, gesegnete Trauben, die Sakramentalien und das Notwendige für den kleinen Altar zu vergessen, den Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt in Ihren Häusern vorbereiten sollten. Achtung, geliebtes Volk Gottes, Achtung. Bleiben Sie aufmerksam gegenüber der Beharrlichkeit des Bösen, das Sie zu Fall bringen will. Unterliege nicht! Ich verteidige dich mit Meinem Schwert. Fürchte dich nicht.

 

Gegrüßet seist du Maria, die am reinsten ist und ohne Sünde empfangen wurde
Gegrüßet seist du Maria, die am reinsten ist und ohne Sünde empfangen wurde
Gegrüßet seist du Maria, die am reinsten ist und ohne Sünde empfangen wurde

 

Kommentar von Luz de Maria

 

Brüder und Schwestern; Der heilige Erzengel Michael warnt uns, wie wir in entscheidenden Momenten handeln sollen, die wir als Teil der Menschheit noch nie zuvor erlebt haben, was bedeutet, dass wir sie nicht kennen oder erkennen können. Lasst uns diese Warnungen des heiligen Michael sehr zu unserem Besten berücksichtigen. Wenn die Menschheit das Gefühl hat, dass sie eine kleine Atempause hat, wird sie sich dem stellen müssen, was angekündigt wurde.

Brüder und Schwestern, angesichts der Notwendigkeit, in unseren Häusern einen Ort des Gebets zu haben, lasst uns daran denken, dass der Himmel gesagt hat, wir sollten einen kleinen Altar im Haus haben, wo wir unsere Knie beugen können, um um die göttliche Barmherzigkeit zu bitten. Der nützliche Diener tut sofort, was sein Herr ihm befiehlt. Der unnütze Diener sagt: „Ich werde warten“ … Dieses Warten macht den Unterschied.

Amen.

Fußnoten

Fußnoten

1 Anmerkung des Übersetzers: Russland
Veröffentlicht in Luz de Maria de Bonilla, Account Beiträge.