Luz de Maria - Sie sind so nah an den Ereignissen

Unser Herr zu Luz de Maria de Bonilla am 16. Februar 2021:

Mein geliebtes Volk:
 
Empfange meinen Segen in dieser Zeit der Fastenzeit, die beginnt. Ich möchte, dass Sie nicht nur gedenken, sondern auch die Fastenzeit ausleben, insbesondere diese, wenn Sie den Ereignissen, die Sie zur Reinigung führen, so nahe sind. Meine Kirche muss aufmerksam bleiben und den Glauben bewahren, fest und treu sein und die Gebote erfüllen. Mein Segen hilft denen, die es begrüßen; In besonderer Weise wird Ihnen mein Heiliger Geist in diesen vierzig Tagen sein Licht in den Bereichen Ihres persönlichen Lebens geben, in denen Sie sich verbessern müssen. Dieser Segen von mir wird in der Person wachsen, die würdig bereit ist, das Licht Meines Heiligen Geistes mit Demut zu empfangen - das Ziel ist, dass Sie sich auf den spirituellen Weg vorbereiten und sich dem menschlichen Ego stellen. Auf diese Weise können Sie sich so sehen, wie Sie sind.
 
Die Menschheit sieht sich unter dem gleichgültigen Blick einiger meiner Priester einer komplexen Vielfalt von Ideologien gegenüber, die sie von Meinem Willen trennen. Diese Fastenzeit sollte sich von den früheren unterscheiden, die Sie gekannt haben, wobei einige Menschen weit weg oder im Urlaub sind und andere ohne Gewissen diese Zeit wählen, um große Häresien und Sakrilegien zu begehen, bei denen Mein Haus schaudert. Es ist die Zeit gekommen, in der Meine Kinder aus der Gefangenschaft der Leichtigkeit, des Grolls, des Zorns, des Hasses, des Ungehorsams und des Lebens als Menschen des Augenblicks ohne Gefühle herauskommen müssen, um Mich abzulehnen. Menschen ohne festen Glauben und daher Menschen, die in einem Moment an mich glauben und nicht in einem anderen.
 
Mein Weg ist kein Weg des Schmerzes, sondern der Sühne, der Selbsthingabe, des Wachstums, des Aufgebens des Sagens „Ich bin“, „Ich will“, „Ich, Ich“… Mein Weg führt dich zu meiner Liebe, meiner Hingabe, meinem Opfer, meiner Selbsthingabe, damit mein Friede, meine Solidarität, meine Gelassenheit und meine Vergebung in dir im Überfluss vorhanden sind. Geliebte Menschen, mein Volk, jeder Mensch ist etwas Besonderes vor mir, daher ist jeder eine Perle, die kostbar und von unendlichem Wert ist. Deshalb solltest du dich als Brüder und Schwestern lieben und meine Liebe reproduzieren, aus der ich mich selbst gegeben habe das Kreuz.
 
Du beginnst eine ganz besondere Fastenzeit, so sehr, dass du sie nicht verschwenden darfst, du solltest sie nicht wie in der Vergangenheit leben ... diese Fastenzeit wird in Reinigung gelebt. Der Feind der Seele hat es geschafft, alle Bereiche der Menschheit zu durchdringen; Er hat Meine Kirche infiltriert, um Sie von der wahren Tradition wegzuführen, weg von dem unendlichen Geheimnis Meines Selbstopfers für die Erlösung der Welt. (Röm 16) Dies ist die Strategie des Bösen, ausgedrückt von denen, die den Antichristen repräsentieren und Ihnen die Winde seiner Gegenwart auf der Erde senden. Er verbreitet die Angst vor brüderlicher Begegnung in dieser Zeit, in der er auf den Höhepunkt der Erfüllung der Mission zusteuert, die mein Vater mir zur Erlösung der Menschheit anvertraut hat: Angst, dass mein Volk nicht die widerlichen Lumpen zurücklässt, mit denen sie sind beladen und stellen sie zur Schau.
 
Ich rufe dich dazu auf, bei mir zu bleiben: beten, fasten, deinen Brüdern und Schwestern Nächstenliebe bringen.
 
Ich rufe dich zur Buße, die dir sagt, dass du Meinen Willen erfüllen sollst und nicht deinen eigenen.
 
Ich rufe Sie dazu auf, Nächstenliebe zu sein, nicht mit dem, was überflüssig ist, sondern mit dem, was gebraucht wird und am fruchtbarsten ist.
 
Ich lade Sie ein, mit wahrer Reue für das Elend zu beten, das Sie in sich tragen.
 
Ich befehle dir, nicht auf dich selbst zu schauen, sondern auf deine Brüder und Schwestern und mich in ihnen zu sehen. (Gal 6: 4)
 
Ich befehle dir, mit Tränen zu beten, die aus dem Schmerz entstanden sind, mich beleidigt zu haben und mich weiterhin zu beleidigen. 
 
Schauen Sie sich an, Kinder: Sie leuchten nicht Sterne ... Du bist kein wahrer Zeuge für mich ... Ihr seid keine wahren Jünger meiner Mutter ... Sie haben gelernt, wegzukriechen und sich zu verstecken, um nicht gesehen zu werden. Böses zu tun ist einfach; Gutes tun bedeutet, für sich selbst zu sterben. Die Fastenzeit ist keine Auferlegung; Es ist keine gewundene Last, sondern eine Zeit für Sie, den Weg, auf den Sie sich verirrt haben, zu korrigieren, die Handlungen und Werke zu korrigieren, von denen Sie glauben, dass sie gut sind und die nicht.
 
Genug jetzt, mein Volk! Die Zeit vergeht und mit ihr wird die Reinigung heftiger, schmerzhafter und beständiger, so dass Sie Ihren Glauben stärken und Mein Volk, mein kleiner Überrest, standhaft ist. Die Erde bebt ständig; Die Pest schreitet voran, und das Böse begrüßt sie freudig, um Maßnahmen gegen diejenigen zu ergreifen, die mir gehören.
 
Denken Sie daran, dass diese Zeit erwartet wurde ... Möge die Nacht Sie nicht überraschen und auf ein Signal warten, um sich zu ändern - das Signal ist diese Fastenzeit. 
 
Ruhende Vulkane werden aktiv und die Menschheit wird erneut gezwungen sein, ihre Bewegungen von einem Ort zum anderen zu beschränken.
 
Mein Volk, geliebte Kinder: Ich bin bei dir; Meine Mutter wird dich nicht verlassen, mein geliebter Erzengel Michael und die himmlischen Legionen warten ständig darauf, dass du dich ihrem Schutz und meinem Engel des Friedens lobst[1]sehen: Offenbarungen über den Engel des Friedens wird zum Wohl meines Volkes kommen. Sie werden von der trinitarischen Liebe gesegnet: Sie sind und werden ständig gesegnet. Mein Volk wurde nie verlassen und wird es auch in Zukunft nicht sein. Deshalb sende ich meinen Engel des Friedens, damit er mit meinem Wort im Mund den Hunger und Durst derer stillt, die mir in blutigen Zeiten für die Menschheit gehören. Die Geister des Bösen, die sich in der Luft ausbreiten, verschwenden keine Zeit damit, dich zum Verderben zu führen, vor allem diejenigen, die weit von Mir entfernt sind. Komm zu mir, komm zu mir! Rufe den Heiligen Erzengel Michael an, die himmlischen Legionen, die Zeugen meiner Liebe und der wahren Kinder meiner Mutter sind. Während dieser Fastenzeit möchte ich besonders, dass mein Volk keine Worte gegen seine Brüder und Schwestern sagt. Ich rufe dich auf, zu vergeben und zu vergeben. (James 4: 1) Du bist mein Volk und mein Volk muss das Gute anziehen und es in jedem Menschen in meinem mystischen Körper zum Leben erwecken.
 
Ich segne dich mit meinem Heiligen Herzen.
 
Dein liebster Jesus.
 
Gegrüßet seist du Maria, die am reinsten ist und ohne Sünde empfangen wurde
Gegrüßet seist du Maria, die am reinsten ist und ohne Sünde empfangen wurde
Gegrüßet seist du Maria, die am reinsten ist und ohne Sünde empfangen wurde
 
 
 

Kommentar von Luz de Maria

 
Ich sah, wie unser geliebter Herr Jesus Christus die Menschheit verschwinden sah, als würde ein Staub darauf fallen, der die Haut wegfrisst und künstliche Gebäude intakt lässt. Ich fragte unseren Herrn danach und er antwortete mir:
 
Meine Geliebte, dies wird im nächsten Krieg geschehen. Ich habe Ihnen auch eine andere Bedeutung gezeigt: Staub ist das materielle Reich: menschliches Elend, Selbstsucht, Stolz, Gleichgültigkeit gegenüber meinen Geboten, Kleinlichkeit, Mangel an Liebe: All dies lässt meine Kinder im Geist verblassen, während das Böse nicht verblasst, sondern wächst. Die Menschheit streitet über materielle Dinge, über das, was sie für wahr hält, aber genau das ist die Grube, in der die Erlösung verschwinden wird, es sei denn, die Menschheit bereut es und kommt zu mir. Am Ende wird das Unbefleckte Herz meiner Mutter triumphieren und meine Kinder werden die Erlösung genießen.
 
Meine Geliebte, die Menschheit geht dahin, wo sie nicht hingehen sollte. es geht unnötig dorthin, beschränkt seinen Weg und tritt in die Einsamkeit ein, seine eigene Einsamkeit, in der der Geist es einsperren wird, bis es mich dazu bringt, mich zu verlassen. Mögen diejenigen, die Trost brauchen, die Hungrigen, die Niedergeschlagenen, die Kranken, die Hilflosen, die Erniedrigten, die Empörten, die Hartherzigen, die Stolzen zu mir kommen - alle, die mich brauchen!
 
Komm, gib diese Fastenzeit nicht ohne Reue aus: Komm, ich werde dich heilen!
 
Unser Herr ging und segnete die Erde. Amen.

Fußnoten

Veröffentlicht in Luz de Maria de Bonilla, Nachrichten.