Valeria – Keine Zeit mehr übrig…

„Maria, die dich zum Gehorsam anspornt“ an Valeria Copponi am 21. September 2022:

Meine Kinder, ich kann keinen von euch verlassen; suche das Gebet und höre niemals auf, Gottes Gnade anzurufen. Ist dir nicht klar, dass du ohne Gottes Hilfe nirgendwo hinkommst? Ich bin eure Mutter und ich rufe Gott den Vater an und vergieße Tränen für jeden von euch. Auch der Geringste von euch – das heißt, derjenige, der vergessen hat, dass Gott sein Schöpfer ist und dass Er ihn zu sich zurückbringen will – kann nicht im lodernden Feuer der Hölle enden. [1]dh. kann nicht einfach aufgegeben werden ohne sie und unsere liebevollen Bemühungen, den Sünder zur Buße zu rufen.
 
Meine innig geliebten kleinen Kinder, betet zuallererst für eure schwächeren Brüder und Schwestern, denn ihr habt keine Zeit mehr, Gottes Namen für diese armen Geschöpfe von mir mit Herzen aus Eis anzurufene. Ich kann immer noch Ihre guten Taten nutzen, um zu Ihrem Vater zu beten, damit er die Herzen meiner Kinder berührt, die seinen Geboten gegenüber ungehorsam sind. Ich liebe euch und möchte keines Meiner Kinder verlieren, aber die Zeit drängt und es gibt nur noch wenige von euch, die Gottes Gesetzen gehorchen.
 
Betet, Meine Kinder, die Ewigkeit ist für euch alle nahe und es liegt an jedem von euch, ewige Freude oder ewiges Leiden zu wählen. Du hast wenig Zeit: bitte um Vergebung, sage ich dir – du kannst immer noch das Böse bereuen, das du getan hast, und dich für Gottes Güte entscheiden. Ich segne dich; Strebe danach, im Gehorsam gegenüber deinem Vater zu leben, und du wirst Seine ewige Freude genießen.
 
 

Fußnoten

Fußnoten

1 dh. kann nicht einfach aufgegeben werden ohne sie und unsere liebevollen Bemühungen, den Sünder zur Buße zu rufen.
Veröffentlicht in Account Beiträge, Valeria Copponi.