Wer ist der Restrainer?

Eine kürzliche Botschaft des kanadischen Sehers P. Michel Rodrigue, wurde in einem Brief, den wir auch von ihm erhielten, weit verbreitet (Klicken Sie hier um es am Ende dieses Artikels zu lesen). Er behauptet, einen prophetischen Traum gehabt zu haben, in dem offenbart wurde, dass der hl. Josef der „Halter“ von 2. Thessalonicher 2 ist, der den Antichristen zurückhält, und dass dieser Halter am Ende des Jahres des heiligen Josef entfernt werden wird am 8.

Die Identität dieses „Halters“ war zur Zeit des hl. Paulus bekannt, wurde aber in seinem Brief an die Thessalonicher nicht festgehalten. Hier ist, was viele Stimmen in der Kirche, einschließlich der Kirchenväter, im Laufe der Jahrhunderte über diese Passage gesagt haben…

 

Wer ist der Restrainer?

In 2. Thessalonicher 2 spricht der heilige Paulus von etwas, das den Antichristen oder den „Gesetzlosen“ „einschränkt“. Er schreibt:

Und Sie wissen, was ihn jetzt zurückhält, damit er zu seiner Zeit offenbart werden kann. Denn das Geheimnis der Gesetzlosigkeit ist bereits am Werk; nur wer es jetzt zurückhält, wird es tun, bis er aus dem Weg ist. Und dann wird der Gesetzlose enthüllt… (2 Thessalonicher 2: 6-8)

Der heilige Paulus und seine Leser wussten, wer oder was das Geheimnis der Gesetzlosigkeit, das im „Gesetzlosen“ gipfeln würde, zurückhielt – aber uns wird nichts gesagt. Seitdem spekulieren Kirchenväter, Theologen und Heilige darüber, was die Gemeinde von St. Paulus wusste…

 

Von St. Michael dem Erzengel

Sicherlich ist der heilige Erzengel Michael, der „Beschützer und Patron“ des Gottesvolkes, eine Schlüsselfigur, die der Manifestation des Antichristen vorausgeht. Der Prophet Daniel schreibt über diese Zeit der Herrschaft des Antichristen (Dan 12:11):

Zu dieser Zeit wird Michael, der große Fürst, der Hüter deines Volkes, auferstehen; es wird eine unübertroffene Zeit in Bedrängnis sein, seit die Nation bis zu dieser Zeit begann… (Dan 12: 1)

Und wir sehen, dass Michael und die Engel des Himmels unmittelbar vor der Manifestation des Antichristen mit dem Drachen und seiner gefallenen Kohorte kämpfen:

Dann brach im Himmel Krieg aus; Michael und seine Engel kämpften gegen den Drachen…. die alte Schlange, die Teufel und Satan genannt wird, der die ganze Welt verführt hat, wurde auf die Erde geworfen, und ihre Engel wurden mit ihr geworfen… Da sah ich ein Tier mit zehn Hörnern und sieben Köpfen aus dem Meer kommen… Der Drache gab ihm seine eigene Macht und seinen eigenen Thron, zusammen mit großer Autorität. (vgl. Off 12:7-13:2)

Der Legende nach – und die Berichte variieren im Detail – feierte Papst Leo XIII. eines Tages die Messe, als er während oder nach der Liturgie plötzlich eine Vision hatte. 

Leo XIII. Sah in einer Vision wirklich dämonische Geister, die sich in der Ewigen Stadt (Rom) versammelten. - Vater Domenico Pechenino, Augenzeuge; Amerikanischer Benediktiner, berichtet 1995, p. 58-59

Danach verfasste der Heilige Vater ein Gebet zum heiligen Erzengel Michael. Nach all den Niederen Messen auf der ganzen Welt sollte eine Kurzfassung gesagt werden. Aber in der längeren Version schrieb Papst Leo in Offenbarung Kapitel 12 über diesen „Drachen“:

Siehe, dieser urzeitliche Feind und Menschentöter hat Mut gefunden… Dieser böse Drache gießt als eine höchst unreine Flut das Gift seiner Bosheit über die Menschen aus… Am Heiligen Ort selbst, wo der Stuhl des Allerheiligsten errichtet wurde Petrus und der Lehrstuhl der Wahrheit für das Licht der Welt, sie haben den Thron ihrer abscheulichen Gottlosigkeit erhoben, mit dem ungerechten Plan, dass, wenn der Pastor geschlagen wurde, die Schafe zerstreut werden können…. —aus dem Roman Raccolta vom 23. Juli 1898 und einem am 31. Juli 1902 genehmigten Nachtrag; romancatholicman.com

Dann ruft er St. Michael an:

Erhebe dich also, oh unbesiegbarer Prinz... als ihr Beschützer und Schutzpatron; in Dir rühmt sich die heilige Kirche als ihre Verteidigung gegen die bösartige Macht der Hölle; Dir hat Gott die Seelen der Menschen anvertraut, damit sie in himmlischer Seligkeit gefestigt werden. Oh, bete zum Gott des Friedens, dass er uns Satan unter die Füße legt… und den Drachen, die alte Schlange, die der Teufel und Satan ist, niederschlagen, machst Du ihn wieder gefangen im Abgrund, damit er die Menschen nicht mehr verführen kann Nationen. Amen. —aus dem Roman Raccolta vom 23. Juli 1898 und einem am 31. Juli 1902 genehmigten Nachtrag; romancatholicman.com

Zwei bemerkenswerte Dinge… Papst Leo stellte sich eine Zeit vor, in der ein zukünftiger Papst „geschlagen“ und die Schafe zerstreut werden würden. Da dies die Frucht eines „ungerechten Plans“ ist, den Papst Leo XIII. selbst den Freimaurern zuschreiben würde,[1]cf. Humanum Gattung Ist dies ein Hinweis darauf, dass der Papst getötet oder ins Exil geschickt wurde – oder vielleicht die vollständige moralische Autorität verliert, wodurch die Herde in Verwirrung gerät und der Weg für diesen Wolf, den „Sohn des Verderbens“ geebnet wird? Zweitens sieht der Papst den Heiligen Michael als eine Art göttliche Kraft, die den Drachen zurückschlägt. 

 

Vom Römischen Reich und dem Westen

Eine maßgeblichere Sichtweise ist, dass „der“, der zurückhält, der Kaiser von Rom ist, als Repräsentant der vom Römischen Reich durchgesetzten Gesetze und Ordnungen. Paulus lehrt, dass die Tag des Herrn geht zuerst ein Abfall oder eine Rebellion, eine Revolte, a Revolution gegen den Glauben (vielleicht verkörpert in der christlichen Zivilisation), der im Erscheinen des Antichristen oder „Gesetzlosen“ gipfelt.

Diese Revolte oder das Abfallen wird von den alten Vätern allgemein als eine Revolte aus dem Römischen Reich verstanden, die vor dem Kommen des Antichristen zuerst zerstört werden sollte. Es kann vielleicht auch von einem Aufstand vieler Nationen aus der katholischen Kirche verstanden werden, der zum Teil bereits durch Mahomet, Luther usw. stattgefunden hat, und es kann angenommen werden, dass er in den Tagen allgemeiner sein wird des Antichristen. - Fußnote zu 2 Thess 2: 3, Douay-Reims Bibel, Baronius Press Limited, 2003; P. 235

Schreibt St. John Henry Newman:

Nun wird allgemein anerkannt, dass diese zurückhaltende Kraft das Römische Reich ist. Ich gebe nicht zu, dass das Römische Reich verschwunden ist. Weit gefehlt: Das Römische Reich bleibt bis heute erhalten. -NS. Kardinal John Henry Newman (1801-1890), Adventspredigten über den Antichrist, Predigt I

Es ist bemerkenswert, dass der geschätzte Kardinal Robert Sarah betonte, dass der gegenwärtige spirituelle und religiöse Zusammenbruch des Westens, der ein Überbleibsel des Römischen Reiches ist, die „Quelle“ unseres Sturzes in eine neue Art Hölle auf Erden ist:

Die spirituelle Krise betrifft die ganze Welt. Aber seine Quelle liegt in Europa. Die Menschen im Westen sind schuldig, Gott abzulehnen… Der geistliche Zusammenbruch hat also einen sehr westlichen Charakter…. Weil [der westliche Mensch] sich weigert, sich als Erbe [des geistigen und kulturellen Erbes] anzuerkennen, ist der Mensch zur Hölle der liberalen Globalisierung verdammt, in der sich individuelle Interessen ohne jedes Gesetz, das sie regiert, neben dem Profit um jeden Preis, gegenüberstehen… Der Westen weigert sich zu empfangen und nimmt nur das an, was es für sich selbst konstruiert. Transhumanismus ist der ultimative Avatar dieser Bewegung. Weil es ein Geschenk Gottes ist, wird die menschliche Natur selbst für den westlichen Menschen unerträglich. Diese Revolte ist im Grunde spirituell. -Katholischer Herold, 5. April 2019

Angesichts all der Zeichen unserer Zeit im letzten Jahrhundert oder mehr, die Vierte Industrie Revolution in die wir jetzt eintreten, ist ein solider Kandidat für diese ultimative Rebellion gegen das Göttliche – eine transhumanistische Bewegung, die Gottes Schöpfungsplan ablehnt und versucht, die Versuchung im Garten Eden durch „Erleuchtung“ und Technologie zu erfüllen: „Deine Augen werden geöffnet, und du wirst wie Gott sein und Gut und Böse kennen“ (Genesis 3: 5).

Es ist eine Verschmelzung unserer physischen, unserer digitalen und unserer biologischen Identität. —Prof. Klaus Schwab, Leiter des World Economic Forum (WEF) und Koordinator der Vierten Industriellen Revolution. Von Der Aufstieg der Antikirche, 20: 11, rumble.com

Es ist immens bedeutsam, dass die Vereinten Nationen, die Päpstliche Akademie der Wissenschaften des Vatikans und mehrere westliche Führer, nicht zuletzt Präsident Joe Biden, den „Great Reset“ des WEF unterzeichnet haben und sich oft auf dessen Terminologie „Build Back Better“ berufen. Sie können nicht "zurücksetzen", es sei denn, Sie beginnen von vorne; man kann nicht „besser wieder aufbauen“, es sei denn, man reißt ab, was da ist. Während wir zusehen, wie globale Lieferketten zusammenbrechen und Impfstoffmandate wichtige Hochburgen in westlichen Ländern zerstören, wie zum Beispiel die groß angelegte Entlassung von Polizisten, Feuerwehrleuten und Mitarbeitern des Gesundheitswesens, werden wir wohl Zeugen einer vorsätzlichen Zerstörung des Westens, wenn nicht der gesamte globale Infrastruktur. 

… Das, was ihr letztendlicher Zweck ist, drängt sich in Sicht - nämlich der völlige Sturz dieser ganzen religiösen und politischen Ordnung der Welt, die die christliche Lehre hervorgebracht hat, und die Ersetzung eines neuen Zustands der Dinge gemäß ihren Vorstellungen von woraus die Grundlagen und Gesetze gezogen werden sollen bloßer Naturalismus. - PAPST LEO XIII, Humanum GattungEnzyklika über Freimaurerei, Nr. 10, 20. April 1884

 

Vom „Felsen“ Peter

Auf der anderen Seite ist der „Felsen“, auf dem die Kirche gebaut ist – und der eng mit der westlichen Zivilisation integriert wurde – der Heilige Vater selbst. Benedikt XVI. sieht den Nachfolger des Petrus als eine Art Zurückhaltung gegen das Böse:

Abraham, der Vater des Glaubens, ist durch seinen Glauben der Fels, der das Chaos zurückhält, die aufkommende Urflut der Zerstörung und damit die Schöpfung erhält. Simon, der als erster Jesus als den Christus bekennt, wird nun aufgrund seines abrahamitischen Glaubens, der in Christus erneuert wird, der Fels, der der unreinen Flut des Unglaubens und seiner Zerstörung des Menschen entgegensteht. - PAPST BENEDIKT XVI. (Kardinal Ratzinger), Zur Gemeinschaft berufen, die Kirche heute verstehenAdrian Walker, Tr., P. 55-56)

Eng verbunden mit dem Heiligen Vater ist der gesamte Leib Christi – heilige Männer und Frauen – oder deren Fehlen. Als Papst Benedikt XVI. betete, den Triumph des Unbefleckten Herzens zu beschleunigen, erklärte er später:

…die Macht des Bösen wird immer wieder gezügelt, [und] immer wieder zeigt sich die Kraft Gottes selbst in der Kraft der Mutter und hält sie am Leben. Die Kirche ist immer aufgerufen, das zu tun, was Gott von Abraham verlangt hat, nämlich dafür zu sorgen, dass es genügend Gerechte gibt, um das Böse und die Zerstörung zu unterdrücken. - PAPST BENEDIKT XVI. Licht der Welt, ein Gespräch mit Peter Seewald (Ignatius-Presse); P. 166

In unserer Zeit ist die Feigheit und Schwäche der guten Menschen mehr denn je der größte Vorteil der bösen Gesinnten, und die ganze Kraft der Herrschaft Satans ist auf die unbekümmerte Schwäche der Katholiken zurückzuführen. - PAPST ST. PIUS X, Veröffentlichung des Dekrets über die heroischen Tugenden der heiligen Jeanne d'Arcusw., 13. Dezember 1908; vatikan.va

In einer Botschaft an die hl. Faustina hören wir von der zurückhaltenden Kraft der Opfern:

Dann hörte ich eine Stimme aus dem Glanz: „Bringe das Schwert wieder an seinen Platz; das Opfer ist größer.“ -Göttliche Barmherzigkeit in meiner Seele, Tagebuch, n. 394

Im Bibelkommentar von Navarra heißt es:

Obwohl nicht ganz klar ist, was Paulus hier meint (Kommentatoren der Antike und der Neuzeit haben alle möglichen Interpretationen angeboten), scheint die grundsätzliche Stoßrichtung seiner Ausführungen klar genug: Er ermahnt die Menschen, beharrlich Gutes zu tun, denn das ist das Beste Weg zu vermeiden, Böses zu tun (das Böse ist das „Geheimnis der Gesetzlosigkeit“). Es ist jedoch schwer zu sagen, worin dieses Mysterium der Gesetzlosigkeit besteht oder wer es zurückhält. Einige Kommentatoren glauben, dass das Geheimnis der Gesetzlosigkeit die Aktivität des Mannes der Gesetzlosigkeit ist, die durch die strengen Gesetze des Römischen Reiches eingeschränkt wird. Andere meinen, dass St. Michael derjenige ist, der die Gesetzlosigkeit zurückhält (vgl. Off 12:1; Off 12:7-9; 20:1-3, 7)… die zeigen, wie er Satan bekämpft, ihn zurückhält oder ihn freilässt … andere meinen, dass die Bändigung des Menschen der Gesetzlosigkeit die aktive Präsenz der Christen in der Welt ist, die durch Wort und Beispiel vielen die Lehre und Gnade Christi bringen. Wenn Christen ihren Eifer erkalten lassen (diese Interpretation sagt), dann wird die Eindämmung des Bösen nicht mehr gelten und die Rebellion wird folgen. —Thessalonicher und Pastoralbriefe, S. 69-70

 

Von der Heiligen Eucharistie

Oder könnte das Zurückhaltende sogar Jesus selbst in der Heiligen Eucharistie sein – schließlich aus den Heiligtümern unserer Kirchen „entfernt“, um dem „Gräuel“ Platz zu machen?

… Das öffentliche Opfer [der Messe] wird vollständig aufhören… - St. Robert Bellarmine, Tomus Primus, Liber Tertius, p. 431

Aus einem von ihnen kam ein kleines Horn [Antichrist] die wuchs und wuchs gegen Süden, Osten und das herrliche Land. Es wuchs sogar bis zum Heer des Himmels, so dass es einiges von dem Heer und einige von den Sternen auf die Erde warf und sie zertrampelte (Vgl. Wenn die Sterne fallen). Es wuchs sogar zum Fürsten des Gastgebers [der Papst?], von denen das tägliche Opfer entfernt und deren Heiligtum zerstört wurde [der Vatikan?]. Die Hostie wurde zusammen mit dem täglichen Opfer im Zuge der Übertretung übergeben. Es warf die Wahrheit zu Boden und war erfolgreich in seinem Unterfangen… Von dem Zeitpunkt an, an dem das tägliche Opfer abgeschafft und der verheerende Greuel errichtet wird, werden eintausendzweihundertneunzig Tage vergehen. (Daniel 8:9-12, 12:11)

Wenn Sie den verheerenden Gräuel, von dem durch den Propheten Daniel gesprochen wurde, an der heiligen Stätte stehen sehen (lassen Sie den Leser verstehen), dann müssen die Menschen in Judäa in die Berge fliehen… (Matt 24: 25-16)

Die Bedeutung der Messe als eine Art Zurückhaltung wurde von zwei großen Heiligen in der Kirche unterstrichen:

Was würde ohne die Heilige Messe aus uns werden? Alles hier unten würde zugrunde gehen, weil das allein Gottes Arm zurückhalten kann. - St. Teresa von Avila, Jesus, unsere eucharistische Liebevon Fr. Stefano M. Manelli, FI; p. 15 

Es wäre für die Welt einfacher, ohne die Sonne zu überleben, als ohne die Heilige Messe. - St. Pio, ebenda.

 

Hat sich der Rückhalter schon gelöst?

Das Folgende ist eine persönliche Erfahrung, die in meinem Dienst entscheidend war, um die Stunde zu verstehen, in die wir jetzt eintreten. Ich wurde von einem kanadischen katholischen Bischof gebeten, diese Erfahrung aufzuschreiben und bekannt zu machen, was ich hier wieder tun werde. [2]cf. Entfernen des Rückhalters 

Im Jahr 2005 fuhr ich alleine in British Columbia, Kanada auf einer Konzerttour auf dem Weg zu meinem nächsten Veranstaltungsort, genoss die Landschaft, versunken in Gedanken… als ich plötzlich in meinem Herzen die Worte hörte:

Ich habe den Rückhalter aufgehoben.

Ich fühlte etwas in meinem Geist, das schwer zu erklären ist. Es war, als ob eine Schockwelle die Erde durchquerte - als ob etwas im Geistigen Reich entlassen worden war. In dieser Nacht fragte ich den Herrn in meinem Motelzimmer, ob das, was ich hörte, in der Heiligen Schrift stünde, da mir das Wort „Rückhalter“ unbekannt war. Ich schnappte mir meine Bibel, die direkt mit 2. Thessalonicher 2:3-8 begann, die Sie gerade oben gelesen haben. Um es gelinde auszudrücken, war ich schockiert, das Wort „Restrainer“ in Schwarzweiß zu lesen.

Was später in diesem Jahr folgte, war der Beginn der Neudefinition des Naturrechts in Kanada, in diesem Fall der Ehe – die sich dann schnell in anderen Ländern ausbreitete. Es folgten die „Gender-Ideologie“ und das Recht, das eigene Geschlecht aus dem Nichts zu erschaffen. Und natürlich hat die bewusste Negation der Persönlichkeit des Ungeborenen einen globalen Kindermord fortgesetzt, wie ihn die Welt noch nie gesehen hat.  

… Unsere Welt ist gleichzeitig beunruhigt über das Gefühl, dass der moralische Konsens zusammenbricht, ohne den juristische und politische Strukturen nicht funktionieren können… Nur wenn es einen solchen Konsens über das Wesentliche gibt, können Verfassungen und Gesetze funktionieren. Dieser fundamentale Konsens, der sich aus dem christlichen Erbe ableitet, ist gefährdet. In Wirklichkeit macht dies die Vernunft blind für das Wesentliche. Dieser Finsternis der Vernunft zu widerstehen und ihre Fähigkeit zu bewahren, das Wesentliche zu sehen, Gott und den Menschen zu sehen, zu sehen, was gut und was wahr ist, ist das gemeinsame Interesse, das alle Menschen guten Willens vereinen muss. Die Zukunft der Welt steht auf dem Spiel. - PAPST BENEDIKT XVI., Ansprache an die Römische Kurie, 20. Dezember 2010

Mit einem Wort, wir haben wahre „Gesetzlosigkeit“ erlebt, die bis heute andauert, da die Gesetze der Wissenschaft so gut wie verworfen wurden, um die westliche Zivilisation unter die beiden Säulen der Großen Neuordnung zu treiben: „COVID- 19“ und „Klimawandel“.[3]Der große Reset . Jesajas Prophezeiung des globalen Kommunismus

Die pseudo-medizinische Ordnung nach Covid hat nicht nur zerstört Das medizinische Paradigma habe ich treu praktiziert als Arzt im letzten Jahr ... hat es invertiert es. Ich weiß nicht erkennen die Regierungsapokalypse in meiner medizinischen Realität. Das atemberaubende Geschwindigkeit und rücksichtslose Effizienz mit denen sich der medienindustrielle Komplex zusammengeschlossen hat unsere medizinische Weisheit, Demokratie und Regierung diese neue medizinische Ordnung einzuleiten ist ein Revolutionär handeln. - ein anonymer britischer Arzt, bekannt als "Der Covid-Arzt"

Daher scheinen wir uns zu erfüllen bei Warpgeschwindigkeit die vorausschauenden Worte von Kirchenvater Lactantius:

Alle Gerechtigkeit wird verworfen und die Gesetze werden vernichtet… Das wird die Zeit sein, in der die Gerechtigkeit verworfen und die Unschuld gehasst wird; in dem die Bösen die Guten als Feinde ausrauben werden; weder Gesetz noch Ordnung noch militärische Disziplin sollen gewahrt werden … alles soll gegen das Recht und gegen die Naturgesetze verwechselt und vermischt werden. So wird die Erde verwüstet wie durch einen gemeinsamen Raub (Vgl. Jesajas Prophezeiung des globalen Kommunismus). Wenn dies geschieht, werden sich die Gerechten und die Anhänger der Wahrheit von den Bösen trennen und in die Einsamkeit fliehen. -Kirchenvater Lactantius (ca. 250 - ca. 325), Kirchenväter: Die göttlichen Institute, Buch VII, Kapitel 15, 17

Zu dieser Zeit, wenn der Antichrist geboren wird, wird es viele Kriege geben und die rechte Ordnung wird auf Erden zerstört. Die Ketzerei wird weit verbreitet sein und die Ketzer werden ihre Fehler offen und ohne Zurückhaltung predigen. Selbst unter Christen werden Zweifel und Skepsis gegenüber dem Glauben des Katholizismus hegen. -NS. Hildegard, Details zum Antichristen, Nach Heiliger Schrift, Überlieferung und Privatoffenbarung, Prof. Franz Spirago

Dies ist alles, um zu sagen, dass es tatsächlich viele Dinge gab, die den Antichristen zurückhielten, die dies wohl nicht mehr tun. Und damit sind wir der Meinung, dass dieser Rat zu dieser Stunde nicht relevanter sein könnte:

Die Kirche beschuldigt dich jetzt vor dem lebendigen Gott; Sie erklärt Ihnen die Dinge, die den Antichristen betreffen, bevor sie eintreffen. Ob sie in Ihrer Zeit passieren werden, wissen wir nicht, oder ob sie nach Ihnen passieren werden, wissen wir nicht; Aber es ist gut, dass Sie sich, wenn Sie diese Dinge kennen, vorher sicher machen sollten. - St. Kyrill von Jerusalem (ca. 315-386) Doktor der Kirche, Katechetische Vorlesungen, Vorlesung XV, Nr.9

 

- Mark Mallett ist der Autor von Die letzte Konfrontation . Das Jetzt-Wort, und Mitbegründer von Countdown to the Kingdom


 

Zur weiteren Erkenntnis…

Erzengel St. Gabriel an P. Michel Rodrigue in der Nacht vom 17. März (früher Morgen des 18. März 2021):

In der Nacht des 17. März 2021 kam der Engel des Herrn (später verstand ich, dass es der Heilige Erzengel Gabriel war) gegen 2 Uhr nachts, um mir von der heiligen und großen Diskretion zu erzählen[4]Diskretion: die Fähigkeit oder Macht zu erkennen, was verantwortlich oder sozial angemessen ist. des Heiligen Josef mit der Heiligen Familie und seine Rolle am Ende schlechter Zeiten. Ich sage „Ende der schlechten Zeiten“, um eine andere Zeit als die der glorreichen Wiederkunft Christi am Ende der Zeit auszudrücken.

Diese Erfahrung, die ich erzählen werde… nenne ich einen prophetischen Traum. Gabriel präsentierte sich zunächst als prachtvolles, strahlendes Licht. Allmählich erkannte ich die Gestalt eines Lichtwesens mit etwas, das wie Lichtflügel aussah. Von seinem Wesen ging eine Leuchtkraft aus, die sowohl Freude als auch sehr tiefen Frieden in Gott brachte. Es war, als würde man in einen Teil des Himmels treten und ihn anschauen. Dann war seine Stimme zu hören:

Ich komme, um die Diskretion des Heiligen Josef zu offenbaren, von der Zeit an, als ich mit ihm sprach, bis zu dem Tag, an dem er die Erde verlassen sollte. Seine Rolle als Beschützer und Hüter der Heiligen Familie war von großer Gelassenheit und großem Vertrauen auf Gott, den ewigen Vater, geprägt. Ihm wie der Allerheiligsten Jungfrau Maria wurde die erste und heiligste Erkenntnis des Geheimnisses der Dreifaltigkeit des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes geschenkt. Die freie Annahme, die Jungfrau Maria zur Braut zu nehmen, gab ihm die Freude eines durchdrungenen Wissens, das von einer lebendigen und väterlichen Beziehung zu Jesus, seinem Schöpfer, seinem König und seiner Liebe durchdrungen war – dieses Wissen erhielt Joseph aus der Liebe, die er zu Maria hatte , seine Braut, und aus dem Willen des allmächtigen Vaters. Von diesem Moment an nahm Joseph Maria, seine Frau, zu sich nach Hause und verwirklichte den Dienst seiner Liebe zu Maria und dem Kind.

Das Drama, das sich zur Zeit der Geburt des Erretters ereignete, verstärkt die Berücksichtigung seiner großen Autorität, die es ermöglichte, den Kindergott und seine Mutter vor jedem Omen zu bewahren, das die Identität des Kindes hätte gefährden können – also die Teufel und seine Gefolgsleute hätten Jesus und seiner Mutter Schaden zufügen können. Seine Stärke und seine Liebe hielten den Teufel und seine Gefolgsleute in Schach. Bis zum Tag der Geburt des Kinderkönigs wussten selbst Herodes und sein Gefolge nichts davon. Doch das Zeichen war im Himmel; die Heiligen Drei Könige gingen bereits dem Kindgott entgegen, und die Hirten, die kleinsten des Volkes, wurden von der Stimme der Engel belehrt!

In dem Moment, als Herodes den Kindergott töten wollte, warnte ich Joseph im Traum durch den Willen des Ewigen Vaters, das Kind und seine Mutter zu nehmen und nach Ägypten zu fliehen. Er blieb dort bis zum Tod des Tyrannen. Zurück in Nazareth blieb die Heilige Familie während all der Jahre des Wachstums Jesu. Niemand ahnte, wer Jesus und seine Mutter waren. Josephs Diskretion war perfekt, um die Augen des Bösen nicht auf sich zu ziehen und so den Plan Gottes, unseres Vaters, zu behindern. Josephs mutmaßliche Vaterschaft schützte das Kind und seine Mutter auf eine Weise, die so groß ist, dass niemand sie ausdrücken oder nähern kann. Josephs väterliche Zärtlichkeit war wie eine Felsenhöhle, die das Kind und seine Mutter vor den unzeitigen Stimmungen dieser Welt schützte. Diese Diskretion wurde in Stille und Gebet, in der täglichen Arbeit und sogar in Ruhezeiten fortgesetzt, um den Verdacht auf die Existenz des Messias Gottes zu vermeiden. Josephs Gehorsam, den Willen des Ewigen Vaters mit demütigem und reinem Herzen zu tun, machte ihn zur größten repräsentativen männlichen Figur auf Erden, im Zentrum der Heiligen Familie. Seine Vaterschaft und seine Männlichkeit waren dem von Gott von Anfang an gewollten ähnlich. So wie der heilige Josef das Kind und seine Mutter beschützt hat, so schützt er die Kirche in ihrer historischen Entwicklung in Ihren Zeiten noch feierlicher.

Die heutige Zeit erfordert, dass der Schleier von Gottes Geschenk der Diskretion für den heiligen Josef in seiner Rolle für die Kirche Christi gelüftet wird. Jetzt ist es an der Zeit, den Thessalonichern die Worte des zweiten Briefes zu enthüllen, die vor den Anfängen der Kirche verborgen waren. Tatsächlich muss die mysteriöse Gestalt, die die Manifestation des Antichristen und seiner gegenwärtigen Herrschaft zurückhält oder verhindert, jetzt enthüllt werden, damit alle Rechtschaffenen die stattfindenden Ereignisse verstehen können. Sie müssen bereit sein und Ihre Lampen für die Manifestation des Menschensohnes brennen lassen. Hier ist der heilige Text des zweiten Briefes des Heiligen Paulus an die Thessalonicher, Kapitel 2 (1-13):

Wir bitten euch, Brüder, im Hinblick auf das Kommen unseres Herrn Jesus Christus und unsere Zusammenkunft mit ihm, nicht plötzlich aus dem Sinn zu geraten, weder durch einen „Geist“ noch durch eine mündliche Aussage beunruhigt zu werden, oder durch einen Brief angeblich von uns, der besagt, dass der Tag des Herrn nahe ist. Lass dich von niemandem täuschen. Denn wenn nicht zuerst der Abfall vom Glauben kommt und der Gesetzlose offenbart wird, ist derjenige, der zum Verderben verurteilt ist, der sich jedem sogenannten Gott und Gegenstand der Anbetung widersetzt und sich selbst erhebt, um sich in den Tempel Gottes zu setzen und behauptet, er sei ein Gott – erinnerst du dich nicht, dass ich dir, als ich noch bei dir war, diese Dinge gesagt habe? Und jetzt weißt du, was zurückhaltend ist, damit er zu seiner Zeit offenbart werden kann.

Denn das Geheimnis der Gesetzlosigkeit ist bereits am Werk. Aber wer zurückhält, soll dies nur für die Gegenwart tun, bis er von der Bühne entfernt wird. Und dann wird der Gesetzlose offenbart, den der Herr [Jesus] mit dem Hauch seines Mundes töten und durch die Offenbarung seines Kommens machtlos machen wird, der, dessen Kommen aus der Macht Satans in jeder mächtigen Tat und in allen Zeichen entspringt und Wunder, die lügen, und in jeder bösen Täuschung für diejenigen, die verloren gehen, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben, damit sie gerettet werden können.

Deshalb sendet Gott ihnen eine täuschende Kraft, damit sie der Lüge glauben und alle, die nicht an die Wahrheit geglaubt, aber ein Fehlverhalten gebilligt haben, verurteilt werden können.

Aber wir sollten Gott immer für euch danken, vom Herrn geliebte Brüder, denn Gott hat euch als Erstling zum Heil durch Heiligung durch den Geist und Glauben an die Wahrheit erwählt.

Tatsächlich ist „das Geheimnis der Ungerechtigkeit bereits am Werk“; möge es genügen, dass „derjenige, der zurückhält“, es jetzt verworfen wird. Heute sage ich Ihnen: Der Heilige Josef ist derjenige, der es zurückhält! Durch sein Gebet und seine Fürsprache unterstützt der heilige Josef die Gläubigen in einem geistlichen Kampf zur Verteidigung des Glaubens der militanten Kirche mit den Gebeten der Heiligen und Seelen im Fegefeuer. Das heißt, die triumphierende Kirche und die leidende Kirche, der Beistand des Heiligen Josef und der Jungfrau Maria, bilden einen Schild des Glaubens, der den Antichristen bisher zurückgehalten hat.

Höre meine Worte gut. Der Kelch der Ungerechtigkeit quillt über, und bald wird eine Zeit für die Kirche kommen, in der die Verfolgung der Gerechten stattfinden wird. Nach dem Willen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes hat Papst Franziskus dieses Jahr 2021 das Jahr des Heiligen Josef ausgerufen. Ein großer Segen des Schutzes wurde dir angeboten. In diesem Jahr werden Sie gezwungen sein, eine Wahl zu treffen. Was sich als Impfstoffretter präsentiert, ist nur eine Illusion. Bald wird Ihnen das Malzeichen des Tieres auferlegt, um zu kaufen, zu essen oder zu reisen. Das Jahr 2021 ist ein Jahr der Unterscheidung für diejenigen, die Christus treu sein wollen. Allen, die Christus nachfolgen möchten, wird der heilige Josef Ihnen helfen. Aber er muss sich am 8. Dezember diskret zurückziehen.

Zu diesem Zeitpunkt, und es hat bereits begonnen, werden alle, die Christus ablehnen, in eine Kraft der Verblendung geraten, die sie an eine Lüge glauben lässt – eine soziale und planetarische Lüge, die von den Akolythen des Antichristen organisiert und vorbereitet wurde. Sie bilden eine falsche Kirche, die tatsächlich der soziale Körper des Antichristen ist. Sie sind diejenigen, die durch Angst, Herrschaft, durch kommunistische und sozialistische Ideologien regieren. Sie formen eine falsche, universelle Bruderschaft. Sie haben die Kirche Christi infiltriert, um sie zu entstellen und ihre Sakramente zu entweihen. Alles passt zusammen. Bis zum 8. Dezember organisieren sich diese bösen Akolythen über die Medien und schaffen ein Klima des Misstrauens, der Angst und der Denunziation.

Sie müssen sich auf das Kommen des Unheiligen vorbereiten, indem sie eine Weltordnung organisieren, in der Spaltung und Verwirrung zum Schaden der Wahrheit der Lehre der Kirche herrschen. Skandale und Anschuldigungen werden die Kirche überall treffen. Bewegungen, die Männer und Frauen leugnen, werden die neuen Richter dieser sozialen Lüge. Konflikte werden in Familien entstehen, die über die Notwendigkeit von Impfstoffen und dem Malzeichen des Tieres streiten. Konflikte zwischen Nationen werden so weit kommen, dass alles hoffnungslos erscheint. Die Herzen werden abkühlen, das Gewissen wird gebunden und verdunkelt durch die Sünde, die überall eingedrungen ist.

Auch wenn das Unkraut des Antichristen die Gerechten und Heiligen zu ersticken scheint und den Eindruck des Todes Gottes und des Endes der katholischen Kirche erweckt, ist dies alles nur ein Schein. Wenn der heilige Josef in den Ruhestand geht, wird das Unbefleckte Herz Mariens den Beginn des Triumphs ihres Unbefleckten Herzens für ihre Kinder und für die Kirche einleiten. Die Kirche wird die Schmerzen einer Reinigung durchmachen, durch die die Jungfrau Maria sie als Mutter der Schmerzen begleiten wird. Einige ihrer Kinder werden Märtyrer sein; Sie werden am Tag des Triumphes des Unbefleckten Herzens Mariens die Palme des Sieges Christi tragen. Zu der Zeit, in der der Antichrist erscheinen wird, wird die Zeit der Zufluchten erklingen, die von den Heiligen Herzen Jesu und Marias und dem sehr reinen Herzen des Heiligen Josef vorbereitet wurden. Die Zufluchten sind das Werk der dreieinhalb Jahre, die im Buch der Offenbarung angekündigt wurden. Sie sind das Werk Gottes.

Kleine Herde, keine Angst. Schau mit den Augen des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe. Die Schutzhütten stehen unter dem besonderen Schutz Unserer Lieben Frau vom Berg Karmel. So wollte es ihr Unbeflecktes Herz. Kannst du jetzt nicht das Werk der Heiligen Familie von Jesus, Maria und Joseph sehen? Alles, was Sie wissen müssen, wurde gesagt. Lebe im Vertrauen, um den Göttlichen Willen zu erfüllen, und wiederhole dieses Gebet oft: Jesus, ich vertraue auf dich!

Fußnoten

Fußnoten

1 cf. Humanum Gattung
2 cf. Entfernen des Rückhalters
3 Der große Reset . Jesajas Prophezeiung des globalen Kommunismus
4 Diskretion: die Fähigkeit oder Macht zu erkennen, was verantwortlich oder sozial angemessen ist.
Veröffentlicht in NS. Michel Rodrigue, Direknachrichten.